Durch Andachten, Studienkreise und Kinder- und Jugendgruppen werden Kräfte freigesetzt, die sowohl dem Dienst an der Gemeinschaft, als auch der Stärkung des Einzelnen zugutekommen. Diese Angebote dienen der geistig-spirituellen, ethischen und intellektuellen Entwicklung jedes Einzelnen, was uns wiederum befähigt den Wandel der Gesellschaft zu fördern.

Andachten

Die Bahá’í beten gemeinsam mit ihren Freunden, Bekannten und Nachbarn – unabhängig von ihrem religiösen Hintergrund – im Bremer Gemeindezentrum oder privaten Wohnstätten. Bei diesen Andachtsversammlungen werden inspirierende Texte aus den Heiligen Schriften der Bahá’í-Religion und anderer Religionen gelesen und oft gehört auch Musik zur Andacht. Es werden Texte ausgewählt, die  zum Nachdenken über das eigene Leben und das Leben der Gesellschaft anregen. Es gibt keine bestimmten Rituale oder Konventionen, wie der Raum für eine Andacht gestaltet werden soll. Jedem Gastgeber steht es frei, eine würdevolle Atmosphäre nach eigenem Belieben zu schaffen.

Zu diesen Andachten sind alle herzlich eingeladen.

Kinderklassen

Kinder sind der kostbarste Schatz, den eine Gesellschaft haben kann, denn sie tragen die Anfänge unserer zukünftigen Gesellschaft in sich. Sie werden vor allem dadurch geprägt, wie wir für sie sorgen und sie fördern. Daher ist es wichtig, dass Kinder von Beginn an ihre innewohnenden geistigen Eigenschaften entdecken, wie Liebe, Freundschaft, Gerechtigkeit, Großzügigkeit oder Vertrauen.

In den Kindergruppen der Bahá’í Gemeinde werden den Kindern auf spielerische Weise ethische Werte vermittelt und sie lernen, diese praktisch umzusetzen.

Die Kinder werden darin gestärkt, eine eigene Meinung zu bilden und diese zu äußern. Auch die künstlerischen Fähigkeiten der Kinder, wie beispielsweise Gesang, Tanz oder Theaterspiel werden gefördert. Die Geschichte und die Lehren der großen Religionen werden den Kindern nahe gebracht, und in jeder Stunde wird ein Gebet gesprochen oder auch auswendig gelernt. Die Kinderklassen stehen allen Kindern jeder Religion oder Weltanschauung offen.

Sie möchten die Kinderklasse kennen lernen, Ihr Kind anmelden oder selbst eine Kinderklasse leiten? Dann kontaktieren Sie hier gerne unsere Koordinatoren.

Junior-Jugendgruppen

Junge Menschen, besonders im Alter von zwölf bis fünfzehn Jahren, erleben viele körperliche, intellektuelle und emotionale Veränderungen.

Es stellen sich ihnen Fragen zu grundlegenden Themen, wie z.B. wer sie sind, was ihre Absicht im Leben ist, wie sie ihre Talente und Fähigkeiten für bedeutsame Ziele einsetzen können und was sie beispielsweise angesichts der Ungerechtigkeit in der Welt oder der Zerstörung der Umwelt selbst beitragen können. Mit ihrer Wissensbegierde und ihrem Enthusiasmus sind sie im Grunde bereit, sich für Veränderungen bei sich selbst und in der Welt zu engagieren.

In diesem Zusammenhang widmen sich Bremer Bahá’í-Jugendliche und ihre Freunde dem sog. Juniorjugendprogramm. In Gruppen von Gleichaltrigen unterstützen sie sich gegenseitig und mit geschulten Trainern dabei, ihr Potenzial sowie ihre Fähigkeiten zu entdecken und zu entfalten. Angeregt durch das gemeinsame Studium von Texten führen sie Gespräche über Werte und persönliche oder gesellschaftliche Themen, die einen positiven, hoffnungsvollen Ausblick auf ihr Leben und die Welt ermöglichen. Freundschaften entstehen und werden gefestigt durch den Austausch in der Gruppe, durch Spiele und Sport sowie durch Vorbereitung und Durchführung sozialer Projekte zur Verbesserung der Nachbarschaft.

Studienkreise und Vertiefungen

Immer mehr Menschen wird bewusst, dass sich unsere Gesellschaft in einer Zeit des Umbruchs und der Orientierungssuche befindet.  

Auf der Basis von gemeinsam gelesenen Texten aus den Bahá’í-Schriften bieten die Studienkreise Gelegenheit, neue Einsichten zu gewinnen, über das eigene Leben nachzudenken und zu einem tieferen Verständnis der geistigen und sozialen Wirklichkeit der Gesellschaft zu gelangen. Es werden in einer Kursfolge Themen wie zum Beispiel das Gebet, das Wesen der Seele, der Sinn unseres Lebens oder Aspekte wie Kindererziehung, Aufbau lebendiger Nachbarschaften und gemeinsame Beratung behandelt. Die Bahá’í-Studienkreise richten sich an alle Menschen, die aktiv zum Wandel in unserer Gesellschaft beitragen wollen.

Jeder sogenannte “Ruhi-Kurs” besteht aus kleinen Arbeitsgruppen. Diese versuchen gemeinsam durch Fragen und Ermutigung, Studieren der Texte, Praxiseinheiten und dem Austausch von Erfahrungsberichten eine Atmosphäre des gegenseitigen Lernens und Lehrens zu schaffen.

Offenes Zentrum

Jeden Mittwoch steht das Bremer Bahá’í Zentrum allen Neugierigen offen!
Von 17.00 – 19.00 Uhr sind Sie herzlich eingeladen, vorbei zu schauen.
Eine Tasse Tee erwartet Sie und zu Beginn findet eine kleine Andacht statt.
Wir freuen uns darauf, Sie in unserem zentral gelegenen Gemeindezentrum begrüßen zu können und Ihre offenen Fragen beantworten zu dürfen.
Bahá’í Zentrum, Am Wandrahm 7, 28195 Bremen

Chor

Fühlen Sie sich herzlich eingeladen, bei unseren Chor Treffen im Bahá’í Zentrum vorbei zu schauen!

Wenn Sie Interesse haben, kontaktieren Sie bitte unsere Chorleiterin Christiane Noltenius.

Die nächsten Treffen sind Mittwochs am 15. November, 29.November und 13. Dezember 2017.

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an:

+49 160 98 67 1122

Besuchen Sie uns:

Am Wandrahm 7, 28195 Bremen

Schreiben Sie uns:

Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen